Header Homepage STVP (3)

Die Aktion des Landtagklubs führte uns erstmals 2019 quer durch die Steiermark, nach einer erfolgreichen Fortsetzung im Jahr 2021 sind wir jetzt wieder unterwegs, um regionale Unternehmen und Projekte zu besuchen und für ihren Einsatz für die Steiermark auszuzeichnen. Die Tour bietet die Gelegenheit, weitere regionale Talente zu erkennen und gezielt zu fördern.

Ziel der Kampagne ist es, Projekte und Unternehmen auszuzeichnen, die einen besonders wertvollen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Wir wollen damit zeigen, wie vielfältig man sich für den Klimaschutz einsetzen kann und wie viel in der Steiermark für den Klimaschutz bereits gemacht wird. Projekte, die einen wertvollen Beitrag für den Klimaschutz leisten werden durch die „Land der Talente“-Tour vor den Vorhang geholt und dadurch besonders gewürdigt.

Im heurigen Jahr konzentriert sich die Aktion speziell auf Menschen und Unternehmen, die sich ganz besonders für den Klimaschutz einsetzen. Die „Land der Talente“-Tour läuft insgesamt durch alle 13 Bezirke, in denen jeweils pro Bezirk zwei bis drei Projekte besucht werden.

Tour-Termine in den Bezirken:

Liezen

29. November 2023

Weiz

10. Jänner 2024

Deutschlandsberg

18. April 2024

Leibnitz

30. April 2024

Murau

17. Mai 2024

Hartberg-Fürstenfeld

22. Mai 2024

Murtal

Termin noch offen

Graz-Umgebung

27. Mai 2024

Leoben

29. Mai 2024

Bruck-Mürzzuschlag

5. Juni 2024

Voitsberg

24. Juni 2024

Graz

2. Oktober 2024

Südoststeiermark

14. Juni 2024

Wir machen uns stark für den KLimaschutz!

Wir haben den Klimaschutz an die Spitze unserer Agenda weiß-grün gestellt. Weil wir uns dessen bewusst sind, dass es sich dabei um die herausragende Aufgabe unserer Epoche handelt. Die Steiermark wird den Klimawandel nicht im Alleingang stoppen. Aber wir können auch im globalen Kontext unseren Beitrag leisten, um unsere Umwelt, unsere steirischen Naturlandschaften und unsere Lebensgrundlage zu erhalten und um den Klimawandel mit Maßnahmen, die wir alle setzen können, abzuschwächen.

Wir wollen alle mit ins Boot holen: Das betrifft junge Menschen, die sich für den Klima- und Umweltschutz stark machen genauso wie unsere vielen steirischen Betriebe und Unternehmen, aber auch unsere steirischen Landwirtinnen und Landwirte, die für Versorgungssicherheit sorgen.

„politicum“ versteht sich als Zeitschrift, die die offene Diskussion pflegt. Zahlreiche, namhafte nationale und internationale Expertinnen und Experten aus den unterschiedlichsten Fachbereichen und politischen Couleurs haben zu den verschiedensten aktuellen Themen Stellung bezogen. Zu Politik, Wirtschaft, Geschichte, Gesellschaft, Wissenschaft, Kultur, Staats- und Demokratiereform u.v.m.

Die Liste der Themen sowie die Liste der über 1.800 Autorinnen und Autoren ist eine eindrucksvolle, bunte Vielfalt und ein kleines „Who is who“ der Steiermark, aber auch Österreichs.

Zur Webseite →

Südoststeiermark