3 Fragen an Matthias Pokorn

 

Was wollen Sie im Landtag für die Steirerinnen und Steirer erreichen?

Ich will mich aufgrund meiner beruflichen Erfahrung dafür einsetzen, dass die ärztliche Versorgung vor allem in den ländlichen Regionen sichergestellt wird. Ein weiteres Ziel von mir ist es, die steirische Politik zukunftsfit zu machen und ich scheue nicht davor Verantwortung zu übernehmen. Ein wichtiger Bestandteil dabei ist es, den Breitbandinfrastrukturausbau zu fördern und zu intensivieren. Ein weiterer Schwerpunkt wird für mich der öffentliche Verkehr in der Steiermark werden, wo wir uns auf den Ausbau des Schienennetzes sowie einer Frequenzerhöhung der öffentlichen Verkehrsmittel einsetzen müssen.

Wie sind Sie in die Politik gekommen?

Meine  erste Tuchfühlung mit der Politik hatte ich im Dezember 2014, als ich von der Orts-ÖVP gefragt wurde, als Jungkandidat bei der Gemeinderatswahl 2015 zu kandidieren und meine Ideen und Anregungen im Gemeinderat einzubringen. Im Mai 2015 habe ich dann, um die Interessen der Jugend besser vertreten zu können, die Junge ÖVP mit insgesamt 52 Mitgliedern gegründet.

Wie verbringen Sie Ihre Zeit abseits der Politik?

Ich bin ein absoluter Vereinsmensch und Teamplayer und genau deswegen bin ich in Premstätten in verschiedensten Vereinen aktiv. Mein Herz schlägt aber vor allem für den Fußball. Ich spiele seit 12 Jahren in der Kampfmannschaft des Sportclub Premstätten und genau das ist auch mein persönlicher Ausgleich.

 

Lebenslauf Matthias Pokorn