Bundesräte verabschiedeten sich von Gregor Hammerl

Über drei Jahrzehnte hinweg diente Gregor Hammerl in unterschiedlichen Funktionen seinem Land und deren Bevölkerung. Im Oktober dieses Jahres legte er sein Bundesratsmandat zurück – für ihn zog Bürgermeister Bruno Aschenbrenner in den Bundesrat ein. In Wien wurde der verdiente Politiker vergangenen Dienstag von seinen ehemaligen Kollegen feierlich verabschiedet.

Gregor Hammerl mit den steirischen Bundesräten Armin Forstner, Christian Buchmann und Bruno Aschenbrenner © Katharina Schiffl

Hammerl übernahm bereits 1988 sein erstes politisches Mandat, damals als Gemeinderat in Graz. Von 2000 bis 2010 vertrat er die Anliegen der Steirerinnen und Steirer als Abgeordneter im Steiermärkischen Landtag. 2010 wechselte Hammerl in den Bundesrat, dem er 2012 auch als Präsident vorstand. Im Vorjahr erhielt Hammerl für seine Verdienste um die Republik Österreich das Große Goldene Ehrenzeichen mit dem Stern. Der in der Volkspartei für sein großes Engagement bekannte Hammerl wird sich als Obmann des Seniorenbundes und als Präsident des Hilfswerks auch weiterhin für die Anliegen der Steirerinnen und Steirer einsetzen.