Schützenhöfer und Landesparteivorstand stehen voll und ganz hinter Kurz und seinem neuen Kurs!

Landesparteiobmann LH Hermann Schützenhöfer berief heute Dienstag eine Sitzung des Landesparteivorstandes ein, um nochmals klarzustellen warum er den sieben Punkten von Sebastian Kurz zustimmte. „Wir waren uns am Sonntag im Bundesparteivorstand alle einig, dass das eine sehr erfrischende Darstellung war, die Sebastian Kurz gebracht hat. Um es mit den Worten von Raymond Walden zu sagen: ,Ein frischer Wind entwurzelt nicht.‘

Natürlich verlässt er alte Pfade, und wenn man ausgetretene Pfade verlässt und einen neuen Weg geht, dann ist das logischerweise schwieriger – für ihn und auch für uns. Aber wir gehen mit ihm in eine neue Zeit, und ich hoffe, dass wir auch in Österreich in eine neue Zeit gehen, und nicht nur in der Volkspartei“, betonte Landesparteiobmann Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer bei der Landesparteivorstandssitzung und erhielt dafür großen Zuspruch. Er habe diesen Vorstand einberufen um „mir die Zustimmung zu meiner Zustimmung geben zu lassen.“

Landesparteiobmann LH Hermann Schützenhöfer © STVP/Foto Fischer

Wichtig für Schützenhöfer sei vor allem der Zusammenhalt in der Partei: „Wir müssen zusammenhalten, denn wenn man den Blick auf die eine Spitzenpersönlichkeit richtet, heißt das auch, dass diese für alles verantwortlich ist – das geht aber nur, wenn alle zusammenhalten, ihn auch mit dem Herzen mittragen, und ich glaube, das ist gelungen.“

Der Landesparteiobmann sprach von einer Aufbruchsstimmung in der ÖVP, wie es sie seit längerer Zeit nicht gegeben habe, rief aber dazu auf realistisch zu bleiben: “Wir trauen Sebastian Kurz zu, dass wir und Österreich mit ihm in eine neue gute Zukunft gehen. Es werden allerdings Etappen auf uns zukommen die nicht so einfach sein werden.“

Abschließend richtete Schützenhöfer einen Appell in Richtung des bevorstehenden Wahlkampfes: „Ich habe das immer so gehandhabt – die untere Schublade bei Auseinandersetzungen geschlossen zu halten.“