Betroffenheit nach Terroranschlägen in Brüssel

Tief erschüttert zeigen sich Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer nach den heutigen Anschlägen in der belgischen Hauptstadt Brüssel. „Ich bin geschockt über die Meldungen aus Belgien“, so Landeshauptmann Schützenhöfer. „Unsere Gedanken sind bei den Familien und Angehörigen der Opfer – ihnen gehört unsere tief empfundene Anteilnahme“, so Landeshauptmann-Stellvertreter Schickhofer weiter.

Landeshauptmann Schützenhöfer stellt noch einmal klar: „Gerade in einer Zeit, wo das Herz von Europa mit solchen feigen Anschlägen angegriffen wird, müssen wir noch stärker zusammenrücken.“ „Auch an so einem schwarzen Tag für Europa muss klar sein: Wir stehen fest an der Seite von Belgien“, ergänzt Landeshauptmann-Stv. Schickhofer. Gegen Terror und Unmenschlichkeit müsse mit aller Härte und aller Macht vorgegangen werden. „Wir werden noch stärker und entschlossener unsere europäischen Werte, wie Freiheit, Demokratie, Rechtstaatlichkeit und Toleranz verteidigen“, so Schützenhöfer und Schickhofer.