Landtag beschließt Lehrlingsoffensive

Der Landtag Steiermark hat heute eine Informationsoffensive zur Lehrlingsausbildung beschlossen. „Die Steiermark ist einer der innovativsten Wirtschaftsstandorte in Europa. Um diese Position behaupten zu können, brauchen wir auch in Zukunft bestens ausgebildete Fachkräfte. Vor dem Hintergrund der steigenden Jugendarbeitslosigkeit und des bestehenden Fachkräftemangels müssen wir die Bewusstseinsbildung  verstärken“, so Wirtschaftslandesrat Dr. Christian Buchmann.

web_Buchmann_klDie Top-Platzierungen österreichischer Nachwuchsfachkräfte bei internationalen Berufsmeisterschaften beweisen die hohe Qualität der heimischen Lehrlingsausbildung, die weit über die Grenzen Österreichs hinaus hohes Ansehen genießt und von anderen Staaten als Vorzeigemodell gesehen wird. „Wir müssen jungen Menschen und ihren Eltern die Vorteile und Karrierechancen der dualen Ausbildung stärker bewusst machen“, so Buchmann, der in diesem Zusammenhang auch eine höhere Wertschätzung für Ausbildungsbetriebe fordert: „Unternehmen, die Lehrlinge ausbilden, müssen als Vorbilder gesehen werden und nicht als Feindbilder!“

Das Wirtschaftsressort unterstützt mit zahlreichen Förderungsprogrammen und Initiativen die Lehrlingsausbildung. Mit dem Förderungsprogramm „Profi!Lehre“ unterstützt die SFG Unternehmen, die Lehrlingen in technischen Lehrberufen überbetriebliche Zusatzausbildungen ermöglichen. Im Rahmen von „Erlebnis Wirtschaft“ und „Take Tech“ können Schülerinnen und Schülern sowie Studierende hinter die Kulissen steirischer Unternehmen blicken und spannende Berufsfelder kennenlernen. Weitere vom Wirtschaftsressort unterstützte Initiativen sind der „Ausbildungsverbund Metall“ und die „BerufsfindungsbegleiterInnen“. Durch die Initiative „Green Jobs“ konnten Lehrausbildungsplätze für 800 steirische Jugendliche  im Bereich der Energie- und Umwelttechnik geschaffen werden.

Die vom Landtag beschlossenen Maßnahmen sehen eine Informationsoffensive unter Einbindung der Sozialpartner vor. Ziel ist es, über Vorteile, Chancen und Entwicklungen der dualen Ausbildung zu informieren.