Josef Krainer-Preise 2014 überreicht

Im Weißen Saal der Grazer Burg wurden gestern (17. März 2014) von Landeshauptmann-Vize Hermann Schützenhöfer die Josef Krainer-Preise 2014 verliehen. Die Verleihung hat Schützenhöfer gemeinsam mit dem Obmann des Josef Krainer-Gedächtnisbundes, Gerald Schöpfer und dem Schwiegersohn von Josef Krainer sen., Franz Strempfl, vorgenommen.

Zu der Verleihung sind auch viele Ehrengäste in die Burg gekommen. Unter anderem waren Landeshauptmann a.D. Josef Krainer, Landeshauptmann a.D. Waltraud Klasnic, Landesrat Christian Buchmann, Landtagspräsident Franz Majcen und Bischof Egon Kapellari zum Festakt anwesend.

Die Krainer-Preisträger 2014 flankiert von LH a.D. Krainer (r.) und Schöpfer (l.)  Fotos: steiermark.at (Foto Fischer)

Die Krainer-Preisträger 2014 flankiert von LH a.D. Krainer (r.) und Schöpfer (l.)
Fotos: steiermark.at (Foto Fischer)

Krainer-Schwiegersohn Strempfl, Schützenhöfer, Schirmer und Schöpfer (v.l.)

Krainer-Schwiegersohn Strempfl, Schützenhöfer, Schirmer und Schöpfer (v.l.)

Der große Josef Krainer-Preis erging an den Musiker Markus Schirmer und den Schauspieler Johannes Silberschneider. LH-Vize Schützenhöfer: „Markus Schirmer und Johannes Silberschneider sind nicht nur herausragende Künstler sondern erlesene Botschafter der Steiermark, die beide dem grünen Herzen Österreichs eng verbunden sind.“

Strempfl, Schützenhöfer, Silberschneider und Schöpfer (v.l.)

Strempfl, Schützenhöfer, Silberschneider und Schöpfer (v.l.)

Der Josef Krainer-Förderungspreis für herausragende Leistungen in der Wissenschaft erging heuer an sieben Wissenschaftler. Slaven Crnkovic (Medizin), Andreas Egger (Montanwissenschaften), Daniela Engl (Technische Wissenschaften), Karina Fernandez (Sozial- und Wirtschaftswissenschaften), Veronika Krysl (Rechtswissenschaften), Matthias P. Perstling (Geisteswissenschaften) und Verena Wagner (Naturwissenschaften) bekamen den Josef Krainer-Förderungspreis 2014. Den Würdigungspreis bekamen die Wissenschaftler Christian Elsholtz (Technische Wissenschaften) und Kristina Sefc (Naturwissenschaften).