Detlev Eisel-Eiselsberg übernimmt „Kommandobrücke Karmeliterplatz“

Der Landesparteivorstand der Steirischen Volkspartei hat im Zuge seiner heutigen Sitzung folgende Personalvorschläge einstimmig bestätigt: Detlev Eisel-Eiselsberg ist neuer
 Landesgeschäftsführer der Steirischen Volkspartei: Landesparteiobmann LH-Stv. Hermann Schützenhöfer präsentierte den 51-jährigen erfahrenen Politiker heute bei einer Pressekonferenz im Haus der Steirischen Volkspartei.

Neuer VP-Landesgeschäftsführer: Detlev Eisel-Eiselsberg

Neuer VP-Landesgeschäftsführer: Detlev Eisel-Eiselsberg

„Diese Aufgabe ist Detlev Eisel-Eiselsberg auf den Leib geschneidert. Ich brauche jetzt einen Pragmatiker, einen klugen Strategen und einen Menschen, der mit Funktionären gut reden kann und das kann er“, so Schützenhöfer. Er übernehme jetzt die „Kommandobrücke Karmeliterplatz“, die Position des Landesgeschäftsführers sei  eine wichtige Schlüsselrolle innerhalb der Partei.“Ich nehme dies Aufgabe mit großem Respekt und sehr großer Freude an“, sagte der neue Landesgeschäftsführer Detlev Eisel-Eiselsberg in einer ersten Stellungnahme.

Karl ist Spitzenkandidatin für EU-Wahlen

Die steirische Spitzenkandidatin für die Europawahlen ist Mag. Dr. Beatrix Karl. „Beatrix Karl ist ein Signal, dass wir an die Wählerinnen und Wähler aussenden“, sagte Schützenhöfer im Zuge der Präsentation. Karl könne vor allem ihre Fachkompetenz im Wissenschaftsbereich hervorragend auf EU-Ebene einbringen. Beatrix Karl zeigte sich dankbar für die neue und spannende Möglichkeit. „Wir brauchen mehr europäische Lösungen, die Zusammenarbeit auf EU-Ebene ist wichtig und unverzichtbar“, so Karl.

Ernst Gödl, Gregor Hammerl, Hermann Schützenhöfer, Beatrix Karl, Detlev Eisel-Eiselsberg, Lukas Schnitzer © STVP/Fischer

Ernst Gödl, Gregor Hammerl, Hermann Schützenhöfer, Beatrix Karl, Detlev Eisel-Eiselsberg, Lukas Schnitzer
© STVP/Fischer

Folgende weitere Personalien wurden festgelegt: Für den auch aus dem Landtag ausscheidenden Landesgeschäftsführer Mag. Bernhard Rinner, welcher per 1. Jänner 2014 in die Theaterholding Graz / Steiermark wechselt, wird der Obmann des Steirischen Seniorenbundes, Gregor Hammerl nachrücken. Das somit frei werdende Mandat im Bundesrat wird der Bezirksparteiobmann aus Graz-Umgebung, Mag. Ernst Gödl, annehmen. Wenn die Steirische Volkspartei ein sicheres Mandat bei den Wahlen zum Europäischen Parlament erreicht, wird für Mag. Dr. Beatrix Karl der Obmann der JVP Steiermark, Lukas Schnitzer in den Nationalrat einziehen.