Sieger des 54. Blumenschmuckbewerbs in Pöllau geehrt

Vergangenen Donnerstag (29. 8. 2013) wurden bei der großen Schlussveranstaltung des 54. Landesblumenschmuckbewerbs „Die Flora|13“ in Pöllau bei Hartberg die heurigen Sieger präsentiert und gefeiert. In der POSS-Halle wurden die Gewinner in verschiedensten Kategorien von Landeshauptmann-Stellvertreter Hermann Schützenhöfer und der Blumenkönigin Lena I. geehrt.

1_GEPA-29081334000_Allgemein_full

LH-Vize Schützenhöfer, Blumenkönigin Lena I., Blumenprinzessin Kordula I., Landesblumenschmuckbewerb-Verantwortliche Renate Jausner-Zotter und Gärtner-Obmann Lienhart (v.l.) @steiermark.at (GEPA)

Moderiert wurde die Veranstaltung von Angelika Ertl-Oliva und Bernd Pratter. Neben vielen Ehrengästen haben sich natürlich auch der Bürgermeister von Pöllau, Johann Schirnhofer, sowie der Obmann der steirischen Gärtner, Ferdinand Lienhart, eingefunden. Das Pöllauer Tal hat 2013 neben dem Blumenschmuckbewerb auch noch zwei weitere Anlässe zum Feiern: Denn die Marktgemeinde Pöllau feiert heuer ihr 850-Jahr-Jubiläum (1163-2013) und der Naturpark Pöllauer Tal wird heuer 30 Jahre alt.

Tourismusreferent Vize-LH Schützenhöfer unterstrich bei der Siegerehrung das große Engagement aller Teilnehmer: „Jahr für Jahr bringen tausende Steirerinnen und Steirer mit enormem Eifer ihre Liebe zu unserer Heimat zum Ausdruck und setzen so ein sichtbares Zeichen für einen der wichtigsten Erfolgsfaktoren im steirischen Tourismus: die steirische Gastlichkeit!“ Diese leisten demnach jährlich einen unbezahlbaren und unverzichtbaren Beitrag für den steirischen Tourismus. „Die Steiermark ist nicht nur das Grüne Herz unseres Landes, sondern auch das Land der grünen Daumen“, freute sich Schützenhöfer schließlich mit den Gewinnern.

Sieger 2013 in der Kategorie „Schönste Stadt“ wurde Kapfenberg, „Schönster Markt“ ging an Bad Waltersdorf, der Titel „Schönstes Dorf“ ging an Fernitz, und Pusterwald wurde Sieger in der Kategorie „Schönstes Gebirgsdorf“.

Der Blumenschmuckbewerb ist zu einer Institution im steirischen Tourismus geworden. Der „blumige“ Wettbewerb wird seit dem Erzherzog-Johann-Gedenkjahr 1959 jährlich im Sommer durchgeführt. Damals zählte man rund 1.500 Teilnehmer, Anfang der 70er-Jahre bereits 20.000 Teilnehmer. Heute kann man stolz auf etwa 38.000 Teilnehmer jährlich verweisen.

Knapp 1.000 Besucher kamen in die POSS-Halle nach Pöllau bei Hartberg.

Knapp 1.000 Besucher kamen in die POSS-Halle nach Pöllau bei Hartberg.

Die Sieger strahlten schließlich auf der Bühne um die Wette.

Die Sieger strahlten schließlich auf der Bühne um die Wette.