NRAbg. Mag. Dr. Beatrix Karl

1017 Wien, Parlament
Tel.: 01 40110-4408
E-Mail: beatrix.karl@parlament.gv.at

LEBENSLAUF

Bundesministerin a.D. NRAbg. Mag. Dr. Beatrix Karl
Geburtsdatum: 10.12.1967
Geburtsort: Graz
Familienstand: ledig
Staatsbürgerschaft: Österreich

Ausbildung:

1974 – 1978: Volksschule in Bad Gleichenberg
1978 – 1982: Hauptschule in Bad Gleichenberg
1982 – 1986: Bundes-Oberstufenrealgymnasium in Feldbach
14. 06. 1986: Reifeprüfung mit ausgezeichnetem Erfolg
1986 – 1991: Diplomstudium der Rechtswissenschaften Karl-Franzens-Universität Graz
1991 – 1995: Doktorratsstudium der Rechtswissenschaften Karl-Franzens-Universität Graz

Berufliche Laufbahn:

01.12.1991: Bestellung zur Universitätsassistentin am Institut für Arbeits- und Sozialrecht Karl-Franzens-Universität Graz
09.1999 – 08.2002: APART-Stipendiatin (Austrian Programme for Advanced Research and Technology) am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Sozialrecht, München
01.03.2001: Bestellung zur Assistenzprofessorin
21.01.2003: Verleihung der Lehrbefugnis als Universitätsdozentin für Arbeitsrecht, Sozialrecht und Europarecht durch die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Karl-Franzens-Universität Graz
seit März 2003: Außerordentliche Universitätsprofessorin für Arbeitsrecht, Sozialrecht und Europarecht, Karl-Franzens-Universität Graz

Politische Laufbahn:

11.2006 – 01.2010: Abgeordnete zum Nationalrat
12.2008 – 01.2010: Wissenschaftssprecherin der ÖVP
07.2009 – 01.2010: Generalsekretärin des ÖAAB
26.01.2010 – 20.04.2011: Bundesministerin für Wissenschaft und Forschung
21.04.2011 – 15.12.2013: Bundesministerin für Justiz
seit 16.12.2013: Abgeordnete zum Nationalrat