Tour durch den Bezirk Graz-Umgebung rückt regionale Talente in den Mittelpunkt

Die Steirerinnen und Steirer beweisen tagtäglich, wie viel Talent in ihrem Land steckt! Um genau diese Talente vor den Vorhang zu holen und gebührend zu würdigen, hat die Steirische Volkspartei zu Beginn des Jahres das Motto „Unsere Steiermark – das Land der Talente“ ausgerufen. In zwölf steirischen Bezirken macht die „Land der Talente“-Tour Halt, so auch im Bezirk Graz-Umgebung.

Nationalratsabgeordneter Ernst Gödl nahm sich gemeinsam mit Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl und den Bürgermeistern der angesteuerten Gemeinden Zeit, um einen Blick hinter die Kulissen der regionalen Betriebe in Graz-Umgebung zu werfen. Erster Tourstopp, nahe der steirischen Landeshauptstadt, war der innovative Betrieb Steirerkaffee in Feldkirchen – Geschäftsführer Johann Krois produziert seit 2018 mit selbst angebauten, verarbeiteten und handgerösteten Lupinen eine heimische Alternative zu importiertem Kaffee. Besonderheit des Steirerkaffees: Im Gegensatz zum herkömmlichen Kaffee kommt dieser ganz ohne Gluten, Koffein und Kaffeesäure aus! Erhältlich ist er neben einigen kleinen Supermärkten auch in Lagerhäusern, auf Bauernhöfen und Filialen von s‘Fachl. Bürgermeister Erich Gosch zeigt sich begeistert: „Der Ideenreichtum und Innovationsgeist hinter dem Steirerkaffee zeigt, welch schlauen Köpfe man in unserem Bezirk findet.“

Weiter ging es nach St. Bartholomä, von wo aus ein Familienbetrieb große Kunden in der ganzen Steiermark, unter anderem die Andritz AG, beliefert. Hochegger Technik wurde 1988 von Monika und Johann Hochegger gegründet und beschäftigt an zwei Standorten insgesamt 26 Mitarbeiter. 1999 übernahm Sohn Christian Hochegger den Betrieb, der zu Beginn nur Dichtungen, mittlerweile allerdings von Kunststofftechnik über Schläuche und Armaturen bis hin zu Fördertechnik ein breites Produktspektrum abdeckt. „Wir können stolz sein, einen so großartigen Betrieb, der beweist, was unsere regionalen Arbeiterinnen und Arbeiter können, in unserer Gemeinde zu wissen“, freut sich Bürgermeister Josef Birnstingl.

Auch Liebhaber von Brot und Gebäck kommen im Bezirk Graz-Umgebung voll auf ihre Kosten. Den dritten Halt machte der „Land der Talente“-Bus bei der Bäckerei Pfleger in Semriach. Hier führt Franz Pfleger den regionalen Familienbetrieb in vierter Generation mit großem Bewusstsein für Qualität. Das täglich frischgebackene Brot und Gebäck wird aus Rohstoffen von regionalen Lieferanten gemacht. Mittlerweile beliefert man auch erste Supermärkte von Frank Stronach in Kanada, wo der Steirer ein neues Geschäftsmodell auf die Beine stellt. Pfleger weiß, was die Essenz des Erfolges ist: „Ich bin in der glücklichen Lage, talentierte und äußerst engagierte Mitarbeiter zu haben. Am Ende des Tages sind die Mitarbeiter das Kapital eines erfolgreichen Unternehmens!“

Dass sich Graz-Umgebung auch im Bereich der Ausbildung nicht verstecken muss, beweist der vierte und letzte Betrieb, der an diesem Tag angesteuert wurde. 14 Lehrlinge beschäftigt Richard Reder im 164 Mitarbeiter starken Betrieb Magirus Lohr. „Wir sind stets bemüht, jungen Menschen aus unserer Region die beste Ausbildung zu ermöglichen. Etwa 90% unserer Lehrlinge bleiben auch nach der Lehre in unserem Betrieb, was mich persönlich unglaublich stolz macht“, erzählt der Geschäftsführer.

Magirus Lohr fertigt Fahrzeuge für österreichische Feuerwehren, liefert aber auch nach Südtirol und benachbarte osteuropäische Länder. Der Name geht auf Conrad Dietrich Magirus zurück, der vor rund 150 Jahren die sogenannte „Ulmer Leiter“ erfand, die erste Leiter, die im Freistand bestiegen und im ausgezogenen Zustand bewegt werden kann. In Kürze steht bei Magirus Lohr übrigens ein Umzug im großen Stil an: Weil in Kainbach bei Graz der Platz fehlt, siedelt man bald nach Premstätten. „Trotz des Umzugs an einen logistisch besser geeigneten Standort bleibt Magirus Lohr dem Bezirk Graz-Umgebung und so der Steiermark als zukunftsreichem Standort für international agierende Unternehmen treu“, freut sich auch Landesrätin Eibinger-Miedl.

+++Wir haben die besten Bilder und ein Video vom Tourtag.++