„Noch bessere medizinische Versorgung für Kinder“

Mit 1. Dezember 2018 gibt es einen neuen Kinder- und Jugendärztlichen Notdienst in Graz. Gesundheitslandesrat Christopher Drexler freut sich, dass die Verhandlungen zwischen Steiermärkischer Gebietskrankenkasse, Gesundheitsfonds Steiermark und Ärztekammer Steiermark ein gutes Ende gefunden haben und Fachärzte für Kinder- und Jugendheilkunde wieder einen Notdienst anbieten.

mehr lesen...

ASYL, ARBEIT UND LEHRE: VISION STATT ILLUSION

Der DiensTalk der Steirischen Volkspartei startete gestern, nach einer kurzen Sommerpause, in einen spannungsreichen Herbst. Zahlreiche Gäste folgten der Einladung und diskutierten mit der Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, Margarete Schramböck, und dem Präsidenten des Österreichischen Roten Kreuzes, Gerald Schöpfer, das Thema Asyl und Lehre.

mehr lesen...

Aufsteirern ist kräftiges Lebenszeichen der steirischen Volkskultur

Das Aufsteirern war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg und ein kräftiges Lebenszeichen der steirischen Volkskultur. Zigtausende Besucherinnen und Besucher lockte das größte Volkskulturfest des Landes in die Grazer Innenstadt. Als Volkskulturreferent der Steiermärkischen Landesregierung ist Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer Schirmherr und Unterstützer des dreitägigen Festivals, das die Steiermark in all ihren Facetten – […]

mehr lesen...

LH Hermann Schützenhöfer im Sommergespräch mit der Kleinen Zeitung

Im Sommergespräch mit der Kleinen Zeitung spricht Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer unter anderem über das kürzlich präsentierte Doppelbudget, die Zusammenarbeit mit der Bundesregierung und die Zukunft.

mehr lesen...

Doppelbudget 2019/20: „Vernünftig haushalten, gezielt investieren“

Im Weißen Saal der Grazer Burg wurden heute (13. September 2018) die Schwerpunkte der einzelnen Ressorts für die Landesbudgets der Jahre 2019 und 2020 vorgestellt. Zuvor war in der Regierungssitzung der Entwurf für den Doppelhaushalt beschlossen worden. Die „Koalition.Zukunft.Steiermark“ hat sich bereits im Regierungsübereinkommen dazu bekannt, einen ausgeglichenen Landeshaushalt anzustreben und die Vorgaben des Österreichischen Stabilitätspakts einzuhalten. Um dieses Ziel zu gewährleisten, wurde in […]

mehr lesen...

Steirertreffen beim Forum Alpbach

Vor der beeindruckenden Kulisse der Tiroler Bergwelt fand kürzlich das traditionelle „Steirertreffen″ im Rahmen des 74. Europäischen Forum Alpbach statt. Der Empfang auf Einladung von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer zählt zu den Fixpunkten des Forums und unterstreicht die Rolle der Steiermark als führende Innovationsregion Europas. Die Werbetrommel für die Steiermark rührten neben der Landesspitze […]

mehr lesen...

Offizieller Startschuss für Forschungszentrum Silicon Austria Labs

Am Rande der Technologiegespräche beim Forum Alpbach wurde heute der Startschuss für das „Silicon Austria Labs“ (SAL) Forschungszentrum für Mikroelektronik gegeben.

mehr lesen...

Das Hochwasserdrama 1958 und die Gefahren des Klimawandels

Es geschah in der Nacht vom 12. auf den 13. August 1958, als im Gebiet der „Fischbacher Alpen“ in der Steiermark auf einer Fläche von 250 Quadratkilometern (Raum Kapfenberg, Kindberg, Stanz, Breitenau, Mixnitz, Bruck/Mur, St. Marein und Frauenberg) in nur zwölf Stunden zwischen 400 und 500 Millimeter Niederschlag fiel. Dieses Starkregenereignis, das statistisch nur alle 300 […]

mehr lesen...

ÖVP-Landesrat Drexler zu Pflege: „Wurzelbehandlung muss her“

Landesrat Christopher Drexler fordert im Interview mit der Tiroler Tageszeitung von der Regierung, die Pflegefinanzierung „an die Spitze der Agenda“ zu stellen. „Eine der größten Herausforderungen der Innenpolitik“ sei das Thema Pflege­finanzierung. „Dafür wird es aber zu stiefmütterlich behandelt“, befindet der steirische Gesundheitslandesrat Christopher Drexler via Tirole­r Tageszeitung.

mehr lesen...

Landesrätin Eibinger-Miedl unterstützt Infrastruktur-Ausbau an steirischen Hochschulen

Das Wissenschaftsressort des Landes unterstützt über den Zukunftsfonds Steiermark die Erweiterung der Forschungsinfrastruktur an heimischen Hochschulen. Das hat die Landesregierung in ihrer heutigen Sitzung auf Antrag von Wissenschafts- und Forschungslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl beschlossen. Über einen Call werden insgesamt 1,75 Millionen Euro ausgeschüttet, Projekte können ab sofort bis 5. Oktober 2018 eingereicht werden.

mehr lesen...