JVP Schnitzer – LH Schützenhöfer: Starke Partner für ein junges Land!

Eine neue Politik, die starke Positionierung der Steiermark in Österreich sowie die Digitalisierung und die aktive politische Mitgestaltung der Steiermark innerhalb der Europäischen Union sind jene Kernthemen, welche im Mittelpunkt der Jungen ÖVP stehen. „Die Steiermark bildet unsere unmittelbare Lebensrealität. Daher ist es unsere zentrale Aufgabe, unser Land mit zukunftsweisenden Ideen mitzugestalten. Deshalb wurde das politische Zukunftspapier „Die Steiermark. Das Programm.“ mit wesentlichen Zukunftsforderungen beschlossen“, so JVP-Landesobmann Lukas Schnitzer.

E-Voting, mehr Einbindung der Bevölkerung gefordert!
Ein klar definiertes Ziel ist, Politik wieder näher zu den Bürgern zu bringen. Mit der Einführung von E-Voting, einer leichteren Einbindung der Bevölkerung bei der Entstehung von politischen Entscheidungen soll dies möglich sein. Von enormer Priorität ist ebenso, das Schuldenmachen künftig einzudämmen, um nicht auf Kosten der nachfolgenden Generation Politik zu betreiben.

 

Von der politischen Wichtigkeit der Steiermarkkonferenz zeigt sich auch Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer überzeugt: Gerade jetzt, wo es in Österreich darum gehe, ausgetretene Pfade zu verlassen und neue Wege zu gehen, sei es entscheidend, dass die Junge ÖVP als starke Stimme der Jugend das Land mit guten Vorschlägen mitgestaltet. „Es freut mich, dass mit der Steiermarkkonferenz von Landesobmann Lukas Schnitzer und seinem Team weitere starke Impulse für eine gute Zukunft unseres Landes ausgehen. Gemeinsam wollen wir dafür sorgen, dass den jungen Menschen keine Hypotheken, sondern Chancen für die Zukunft hinterlassen werden“, so Schützenhöfer abschließend.   © Raphael Riener