Schnitzer zum Vorsitzenden im Europaausschuss des Landtages gewählt

Der Hartberger Landtagsabgeordnete und JVP-Landesobmann Lukas Schnitzer übernahm die Funktion des Europasprechers der Steirischen Volkspartei von Christian Buchmann, der in den Bundesrat wechselte. Am 9. Jänner wurde er von den Ausschuss-Mitgliedern einstimmig zum Vorsitzenden des Europaauschusses des Landtags Steiermark gewählt. Er hat damit nach seiner Bestellung zum Klubobmann-Stellvertreter im Mai 2017 eine weitere Schlüsselfunktion in der Landtagsarbeit übernommen. Neben der neuen Rolle als Europasprecher verantwortet er für den VP-Landtagsklub die Bereiche Sicherheit, Einstazorganisationen, Jugend und Verfassung.

Klubobmann Karl Lackner, LAbg. Lukas Schnitzer © Foto Fischer

Schnitzer will in seiner Arbeit größten Wert auf eine klar proeuropäische Haltung und eine aktive Rolle der Steiermark in Europa legen: „Gerade für junge Menschen und für die steirische Wirtschaft ist ein starkes, friedliches Europa Grundvoraussetzung für eine gute Zukunft. Die konsequente Positionierung der Steiermark als Region Europas ist mir daher ein besonderes Anliegen. Dazu braucht es eine klar proeuropäische Haltung und ein Bekenntnis zu einer gemeinsamen Union auch in herausfordernden Zeiten. Um die Akzeptanz der Europäischen Union zu steigern ist aber eine Rückbesinnung auf die Gründungsidee der Union notwendig – ein starkes Europa in den großen, und weniger Europa in den kleinen Fragen.“

Klubobmann Karl Lackner gratuliert Schnitzer zur einstimmigen Wahl: „Lukas Schnitzer hat von Beginn seiner Tätigkeit als Landtagsabgeordneter an vollen Einsatz in wichtigen Sprecherfunktionen und auch als Klubobmann-Stellvertreter gezeigt. Mit seinem Engagement, der konsequenten Haltung und bestimmtem Auftreten wird er nicht nur den Vorsitz des Ausschusses bravourös meistern, sondern auch eine starke Stimme der Steiermark in Europa sein.“