Steirische Delegation zu Privataudienz bei Papst Franziskus

Gemeinsam mit Delegationen des Landes Steiermark, der Kirche und von Special Olympics Österreich sowie Special Olympics International sind Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer seit gestern (15.2.2017) zu Besuch in Rom. Von Seiten der steirischen Landesregierung nehmen außerdem die Landesräte Christian Buchmann und Anton Lang an der zweitägigen Delegationsreise teil. Gemeinsam mit Vertretern der Diözese Graz-Seckau ist auch Bischof Wilhelm Krautwaschl in Rom, die Delegation der Special Olympics besteht aus Sportlerinnen und Sportlern verschiedener Disziplinen sowie unter anderem Geschäftsführer Markus Pichler, Vizepräsident Marc Angelini und Bürgermeister Jürgen Winter.

Bischof Wilhelm Krautwaschl, Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer beim gestrigen Besuch der Schweizer Garde © Martin Gsellmann

Nach Besuchen des Petersdoms, des Vatikanischen Geheimarchivs sowie der Schweizer-Garde nahm die steirische Delegation gestern Abend auf Einladung von Botschafter Alfons Kloss an einem Abendessen bei der österreichischen Botschaft beim Heiligen Stuhl teil.

Die steirischen Delegationen bei der Privataudienz bei Papst Franziskus © L’Osservatore Romano

Den Höhepunkt der Reise stellte die Privataudienz bei Papst Franziskus am heutigen Vormittag dar. Dabei standen insbesondere auch die Sportlerinnen und Sportler der bevorstehenden Special Olympics, die von 14. bis 25. März in der Steiermark stattfinden, im Mittelpunkt. In diesem Zusammenhang betont Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer: „Papst Franziskus und die Kirche stehen für Werte wie Vielfalt, Offenheit und Menschlichkeit. Werte, die für unser gesellschaftliches Zusammenleben in allen Bereichen maßgeblich sind. Die Special Olympics rücken gerade diese Werte in den Mittelpunkt. Daher bin ich überaus stolz, dass wir heute mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie Verantwortlichen der World Winter Games 2017 von Papst Franziskus zu einer Audienz empfangen wurden. Es war ein beeindruckendes und prägendes Erlebnis.“

Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer: „Die Special Olympics sind ein Aushängeschild für die Steiermark. Dass Papst Franziskus den Wettkämpfen in der Steiermark so viel Wertschätzung entgegenbringt, freut und ehrt uns. Ein beeindruckendes Erlebnis. Ich danke Papst Franziskus für die Audienz und seine Unterstützung der Special Olympics.″

Den Abschluss der Reise bildet heute Mittag ein Treffen mit Rektor Franz Xaver Brandmayer vom päpstlichen Institut „S.Maria dell’Anima″.