ÖAAB: Wöginger mit 100 Prozent neuer Obmann

August Wöginger ist am Samstag beim ÖAAB-Bundestag in Graz mit 100 Prozent der Delegiertenstimmen zum neuen Obmann der ÖVP-Arbeitnehmer gewählt worden. Wöginger folgt in dieser Funktion Johanna Mikl-Leitner nach. Nach der Bekanntgabe zeigte sich Wöginger überwältigt vom Ergebnis und versprach, mit aller Kraft für den ÖAAB zu arbeiten.

web_woegingerDer neue Obmann erzielte damit ein höheres Ergebnis als seine beiden Vorgänger. Mikl-Leitner etwa kam zuletzt auf 93,78 Prozent, Michael Spindelegger vor ihr auf 98,62 Prozent. Wöginger hatte im Vorfeld erklärt, er wünsche sich ein Ergebnis über 90 Prozent. Nun sprachen sich alle 441 Delegierte für ihn als Obmann aus. Auch der Leitantrag, die Agenda 2020, wurde beim Bundestag einstimmig angenommen.