Wirtschaftsbund-Obmann LR Buchmann: „Bargeld abzuschaffen ist Schnapsidee!“

Wirtschaftsbund-Landesgruppenobmann Landesrat Dr. Christian Buchmann spricht sich in der aktuellen Diskussion strikt gegen Beschränkungen beim Bargeld aus: „Jede Einschränkung beim Bargeld, wie Obergrenzen oder gar die gänzliche Abschaffung, wäre ein massiver Anschlag auf die persönliche Freiheit der Bürgerinnen und Bürger und ist daher abzulehnen. Die Menschen müssen auch in Zukunft frei wählen können, in welcher Form sie Geschäfte abwickeln!“

Buchmann weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass ein wesentlicher Erfolgsfaktor des gemeinsamen Europa die Erhöhung der individuellen Freiheitsgerade ist. „Die EU und ihre Mitgliedstaaten müssen sich darauf konzentrieren, die großen aktuellen Herausforderungen gemeinsam zu lösen. Dazu zählen eine europäische Lösung der Flüchtlingsfrage ebenso, wie Maßnahmen für wirtschaftliches Wachstum und damit Arbeitsplätze.
Was wir brauchen ist Konjunktur in den Köpfen der Menschen und die erreichen wir nicht mit Ideen wie der Abschaffung von Bargeld, die kontraproduktiv sind“, so Buchmann abschließend.