Schützenhöfer: „Jetzt können wir die Steiermark gemeinsam an die Spitze der österreichischen Bundesländer führen.“

Zu einer Abschluss-Pressekonferenz lud Landeshauptmann-Stv. Hermann Schützenhöfer auf den Karmeliterplatz. Die mehr als 150 anwesenden Bürgermeisterinnen und Bürgermeister stärkten ihm dabei den Rücken. „Die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister sind meine wichtigsten Bündnispartner in der politischen Arbeit. Ich bin stolz, dass wir 71% der Bürgermeisterinnen und Bürgermeister in der Steiermark stellen“, so Schützenhöfer.

Die Steiermark an die Spitze führen!
Auf die letzten Wochen und Tage der Wahlbewegung der Steirischen Volkspartei ging Schützenhöfer ein: „Wir haben gesagt, dass wir eine kurze Wahlbewegung machen und wir haben bei den Kosten gespart. Auch auf eine teure Schlussveranstaltung haben wir verzichtet.“ Für den VP-Spitzenkandidaten ist klar, dass die Reformpartnerschaft in einer Zukunftspartnerschaft fortgeführt werden muss: „Wir haben mit mutiger Politik die Weichen für die Zukunft gestellt. Jetzt können wir die Steiermark gemeinsam an die Spitze der österreichischen Bundesländer führen.“

Schützen-Hilfe für die Steuerzahler:
Keine Kontoöffnung ohne richterliche Entscheidung!
Auch auf Bundesebene werde man weiterhin mit aller Deutlichkeit die steirischen Interessen vertreten. „Wir haben mutig angesprochen, was die Menschen bewegt und damit Schützen-Hilfe für die Steuerzahler geleistet“, so Schützenhöfer, der auf das Bankgeheimnis näher einging: „Wir bleiben dabei: Keine Freibriefe oder Hintertürl für Schnüffelei und Willkür. Keine Kontoöffnung ohne richterliche Entscheidung. Steuerbetrug muss bekämpft werden. Aber der Generalverdacht gegen die Steuerzahler genau so.“ Man sei auch froh, dass man aus allen Teilen Österreichs und aus vielen politischen Lagern Schützen-Hilfe für diesen Vorstoß bekommen hat.

Weiter voran!
Die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister haben bei der Gemeinderatswahl gezeigt, was möglich ist. „Wir erleben in den letzten Wochen überall im Land  Zuspruch und Zustimmung wie lange nicht mehr. Nutzen wir jetzt diese Kraft, um weiter voran zu gehen. Nehmen wir diesen Schwung von hier mit zu den Menschen überall im Land. In den nächsten Stunden hier in Graz. In den nächsten 48 Stunden überall in Euren Städten und Gemeinden“, so Schützenhöfer abschließend.

HERMANN SCHÜTZENHÖFER (ÖVP) - ABSCHLUSSPRESSEKONFERENZ