Schützenhöfer: „1. Mai 2015 soll ein Tag FÜR Arbeit sein!“

Für die Steirische Volkspartei ist der 1. Mai kein Tag, um zu marschieren, die Fahnen zu schwingen oder zu feiern. Denn es gibt wohl kein Thema, dass die Menschen derzeit mehr bewegt als „Arbeit“. Landesparteiobmann LH-Stv. Hermann Schützenhöfer und die Funktionärinnen und Funktionäre der Steirischen Volkspartei sind am 1. Mai im ganzen Land unterwegs, um sich bei jenen Menschen zu bedanken, die auch am Tag der Arbeit für die Allgemeinheit im Einsatz sind.

LH-Vize Schützenhöfer am Tag der Arbeit

Fotos: © Foto Fischer / stvp

In diesem Jahr besuchte Hermann Schützenhöfer die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Polizeiinspektion Graz-Lendplatz, der Berufsfeuerwehr Graz und des LKH Graz Süd-West Standort Süd.

Der 1. Mai bereitet heuer keine Freude, denn mehr Arbeitslose sind das Thema Nr 1!

Arbeit ist für die Steirische Volkspartei das Thema Nummer 1. „Wir werden alles dafür tun, dass es in Zukunft mehr Arbeitsplätze in unserem Land geben wird! Für aktuell 46.559 Steirerinnen und Steirer, ist der 1. Mai daher kein Tag der Freude, weil sie von Arbeitslosigkeit betroffen sind“, so LH-Vize Hermann Schützenhöfer. Arbeit sei ein wichtiger Teil eines sinnerfüllten Lebens und daher auch zentraler Schwerpunkt für die kommende Periode. „Die Frage kann nicht sein, ob wir mehr Urlaub machen. Die Frage muss doch sein, wie wir mehr Arbeit schaffen! Und zwar gute Arbeit. Arbeit, von der man leben kann und mit der man leben kann“, so Schützenhöfer abschließend.

Den Tag der Arbeit nutzt die Steirische Volkspartei traditionell dazu, Menschen an ihrem Arbeitsplatz zu besuchen, mit einem Frühstück symbolisch „Danke“ zu sagen und in diesem Rahmen zahlreiche Gespräche und Diskussionen mit Bürgerinnen und Bürgern zu führen.

Bilder von unseren Besuchs-Aktionen aus den Bezirken