30 Millionen für steirische Wasserwirtschaft

Gute Nachrichten gibt es für die Wasserwirtschaft und damit auch für die grüne Mark. Nach intensiven Verhandlungen der Landesräte mit Bundesminister Andrä Rupprechter konnte sichergestellt werden, dass es auch in den nächsten beiden Jahren insgesamt 200 Millionen Euro an Bundesförderungen für die Wasserversorgung und Abwasserentsorgung geben wird. Rund 30 Millionen Euro werden davon in die Steiermark fließen.

Wasserlandesrat Seitinger freut sich über die Fördermittel  © Lebensressort

Wasserlandesrat Seitinger freut sich über die Fördermittel © Lebensressort

„Durch diese Fördermittel wird in unserem Bundesland ein Investitionsvolumen von 150 Millionen Euro ausgelöst. Umgemünzt auf den steirischen Arbeitsmarkt bedeutet dieser Betrag, dass bis zu 2000 ArbeitnehmerInnen davon profitieren werden“, freut sich der zuständige Landesrat Johann Seitinger.
Investitionen werden in den kommenden beiden Jahren für Ersterschließungen vorwiegend im ländlichen Raum sowie zur Sanierung und Erhaltung in den urbanen Räumen getätigt. Insgesamt können in den nächsten Jahren 236 eingereichte und baureife Projekte für kommunale Wasserversorgungs- und Abwasserentsorgungsprojekte umgesetzt werden.
Seitinger weiter: „Mit den Fördermitteln können wir die gewohnt qualitätsvolle Wasserversorgung für unsere Bürgerinnen und Bürger auch in Zukunft leistbar gestalten.“   

Zahlen und Fakten zur Wasserversorgung und Abwasserentsorgung  in der Steiermark.
Die Infrastruktur der Siedlungswasserwirtschaft entspricht in der Steiermark einem Errichtungswert von mehr als 4 Milliarden Euro. Dahinter stehen alleine in der Steiermark insgesamt 44.000 km Wasserleitungen, öffentliche Kanäle sowie Hausanschlussleitungen und auch zahlreiche bauliche Anlagen wie Trinkwasserbehälter oder Kläranlagen.
Der gesamte Wasserverbrauch in der Steiermark liegt bei 70 Milliarden Litern pro Jahr.
Der jährliche Pro-Kopf-Verbrauch jeder Steirerin und jedes Steirers beträgt 140 Liter pro Tag.
Auch interessant: Aus der Steiermark fließen pro Jahr 130 Milliarden Liter Wasser in die Bundeshauptstadt.