Christopher Drexler mit 98% wiedergewählt

Der steirische ÖAAB-Obmann Christopher Drexler ist am Samstag beim Landestag in Graz mit 98 Prozent der Delegiertenstimmen wiedergewählt worden. Bundesobfrau Johanna Mikl-Leitner obte die Steiermark für ihre Reformen, Landeshauptmann-Stv. Hermann Schützenhöfer nannte Drexler den „Regisseur der Reformpartnerschaft“.

Landesparteiobmann Hermann Schützenhöfer, ÖAAB-Landesobmann Christopher Drexler

Landesparteiobmann Hermann Schützenhöfer, ÖAAB-Landesobmann Christopher Drexler

Drexler unterstrich beim 22. Ordentlichen Landestag des Österreichischen Arbeitnehmerinnen- und Arbeitnehmerbundes in den Kammersälen der Arbeiterkammer in Graz seinen Wunsch nach „Kontinuität in der Regierungsarbeit“: „Deshalb wollen wir als ÖAAB auch weiterhin maßgeblich in dieser Regierung arbeiten.“ Es sei wichtig, nicht nur Konzepte vorzulegen, sondern Dinge auch umzusetzen. „Jetzt liegt es an uns, die Reformen abzuschließen und die Früchte zu ernten“, so der wiedergewählte Landesobmann.