Schützenhöfer: Steirischer Tourismus auf Erfolgskurs!

Tourismusreferent Landeshauptmann-Vize Hermann Schützenhöfer lädt jedes Jahr die wesentlichen steirischen Touristiker zum steirischen Tourismusforum, um aktuelle Entwicklungen und Strategien zu besprechen.

Die Steiermark konnte auch im letzten Tourismusjahr 2013 ein Gästeplus von 2,9 Prozent verzeichnen, die Übernachtungen stiegen um 1,6 Prozent auf insgesamt 3,47 Millionen Ankünfte mit 55 Prozent Nächtigungen im Sommerhalbjahr (6,2 Millionen) und 45 Prozent im Winterhalbjahr (5,07 Millionen). Mit 11,27 Millionen Nächtigungen hat die Steiermark die 11-Millionen-Grenze als Zielvorgabe 2013 überschritten und trotz schwieriger wirtschaftlicher Umfeldbedingungen den Erfolgskurs beibehalten.

Tourismusforum 2014 am Grazer Schloßberg © Steiermark Tourismus/Erwin Scheriau

Tourismusforum 2014 am Grazer Schloßberg © Steiermark Tourismus/Erwin Scheriau

Schützenhöfer setzt auf weitere Internationalisierung des Steiermark Tourismus, so sollen neben dem großen Zukunftsmarkt China die Kernmärkte rund um Österreich, insbesondere auch die Schweiz, bearbeitet werden. Wichtigster Auslandsmarkt bleibt aber Deutschland.

Schützenhöfer: „Die Qualitätsoffensiven – vor allem für die kleinen Skigebiete und Loipenbetreiber sowie Beherberger – sichern das hohe Niveau des steirischen Tourismus und wir können in allen Landesteilen mit unserer Qualität punkten und die Marke Steiermark dadurch stärken.“

Schützenhöfer weist auch auf die positiven Effekte der internationalen Großveranstaltungen, wie die Ski-WM 2013 oder die Rückkehr des Formel1-Grand Prixs hin, die den internationalen Fokus auf die Steiermark gelegt haben. Mit dem Air Race in Spielberg am 25. und 26. Oktober, mit der Snowboard- und Freestyle WM 2015 am Kreischberg und mit der Skiflug-WM 2016 am Kulm und Special Olympics 2017 in Schladming hat die Steiermark auch in Zukunft internationale Top-Events zu bieten.