„Schulschließung HS/NMS Leibnitz II vorerst vom Tisch“


Sehr erfreut zeigt sich LAbg. Ingrid Gady über die Tatsache, dass der Schulschließungsantrag der HS/NMS Leibnitz II kurzfristig vom Leibnitzer Bürgermeister zurückgezogen wurde.

LAbg. Ingrid Gady

LAbg. Ingrid Gady

In der Angelegenheit rund um die Erhaltung der HS/NMS Leibnitz II wurde bereits seit rund eineinhalb Jahren verhandelt. Gestern fand eine Gesprächsrunde zwischen den Betroffenen und LAbg. Gady vor Ort statt. Nach Betrachtung und sorgfältiger Abwägung der spärlichen Fakten spricht für die Zusammenlegung der beiden Schulen weiterhin nichts, außer der Wille des Bürgermeisters.

Nach wie vor fehlt ein aktuelles Raumkonzept für die beiden Standorte, das als Basis für weitere Schritte für den Schulstandort Leibnitz ausschlaggebend ist.

„Eine Erhaltung beider Standorte bleibt unser präferiertes Ziel. Eine sachliche Lösung, die für alle Beteiligten, aber vor allem für die Schülerinnen und Schüler eine Aufrechterhaltung der pädagogischen Qualität garantiert, muss weiterhin unser aller Anliegen sein“, stellt VP-Abgeordnete Gady abschließend fest.