Hans Seitinger zum Vize-Präsidenten des Österreichischen Bauernbundes gewählt

Beim Bundesbauernrat in Alpbach in Tirol wurde der steirische Bauernbundobmann und Landesrat Hans Seitinger zum Vizepräsidenten des Österreichischen Bauernbundes gewählt. Präsident NAbg. ÖkR Jakob Auer wurde im Amt bestätigt und wird auch in den nächsten vier Jahren die bäuerlichen Anliegen im Bund vertreten.

LR Hans Seitinger, der an seinem 53. Geburtstag in die Funktion des Vize-Präsidenten gewählt wurde, wird künftig nach Gerhard Wlodkowskis Hofübergabe in der Präsidentenkonferenz der ranghöchste steirische Bauernvertreter in Wien sein.

Seitinger setzt sich drei Hauptziele:
–     Stärkung der bäuerlichen Familienbetriebe in Österreich
–     Unterstützung von Produktinnovationen im Bereich der Landwirtschaft
–     Positionierung des Bauernbundes zum „Anwalt der Menschen im Ländlichen Raum“

„Ich möchte mit den bäuerlichen Familienbetrieben die gesellschaftliche und volkswirtschaftliche Bedeutung der Landwirtschaft klar positionieren und den Konsumenten als beherzten Partner der alternativlosen Qualitätsproduktion gewinnen.“

LR Präs. Hans Seitinger