LH Hermann Schützenhöfer: „Ein großes Danke an alle Einsatzkräfte!“

Viele Gebiete in der Steiermark waren in den letzten Tagen Schauplätze von schweren Unwettern. Die aktuellen Wetterprognosen sagen nun, dass sich die Lage die restliche Woche über weiter beruhigt.

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer dankt allen Einsatzkräften: „In den letzten Tagen waren zahlreiche Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr, sowie die Behörden und freiwillige Helferinnen und Helfer unermüdlich im Einsatz. Sie alle haben vorbildliche Arbeit geleistet und ohne ihre rasche Hilfe wäre die Bewältigung der Ereignisse nicht möglich gewesen. Hoffen wir gemeinsam, dass wir nicht nur eine Verschnaufpause haben, sondern, dass für dieses Jahr das Ärgste vorbei ist.“

In seiner Funktion als Katastrophenschutzreferent des Landes machte sich LH Schützenhöfer am Wochenende unter anderem in der Südoststeiermark in der Gemeinde Unterlamm vor Ort einen Eindruck über die Unwetterschäden. „Leider häufen sich diese punktuellen extremen Wetterereignisse – man denke nur an die Schneekatastrophen oder die Hochwasser in Gasen oder Hatzendorf. Ich bin immer wieder beeindruckt von der Zuversicht und dem Fleiß der betroffenen Familien, aber auch von dem starken Zusammenhalt in solchen Krisensituationen“, so der Landeshauptmann.

LH Schützenhöfer machte sich vor Ort einen Eindruck über die Unwetterschäden.
© Linshalm Fotografi