Michael Spindelegger ist der bessere Kanzler für Österreich!

Schützenhöfer: „Österreich braucht eine Reformregierung, die Michael Spindelegger anführt!“
600 ÖVP-Freunde folgten der Einladung und waren zum Endspurt der Steirischen Volkspartei nach Feldbach gekommen. Dabei erlebten sie einen unglaublich dynamischen und entschlossenen Kanzlerkandidaten! Es herrschte Aufbruchsstimmung, die anwesenden Sympathisanten der Volkspartei zeigten Geschlossenheit und den Willen, auch die letzten Tage und Stunden für Überzeugungsarbeit zu nützen.

Rinner: „Es geht um jede einzelne Stimme!“
Die verbleibende Zeit bis zur Wahl wurde von Landesgeschäftsführer LAbg. Mag. Bernhard Rinner eingezählt. Auf einem großen Display war ein Countdown bis zum Schließen des letzten Wahllokales in der Steiermark zu sehen. „Jetzt geht es um jede einzelne Stimme. Wir müssen die verbleibende Zeit nutzen, damit am Sonntag die ÖVP die Nr. 1 ist“, so Rinner.

Schützenhöfer: „Der Michael Spindelegger – der ist es!“20130926_LHV_Wahlabschluss_Feldbach
Landesparteiobmann Landeshauptmann-Stv. Hermann Schützenhöfer bezeichnete die ÖVP als Garanten dafür, dass in einem wirtschaftsfreundlichen Land die Menschen auch Arbeit finden. „Die ÖVP ist die Partei der wirtschaftlichen Vernunft und der sozialen Wärme“, so Schützenhöfer. Bei der Kanzlerfrage war sich Schützenhöfer sicher: „Der Michael Spindelegger – der ist es! Kämpfen wir dafür, dass am Sonntag die große Chance Wahrheit wird!“

Spindelegger: „Kämpfen wir bis zum Schluss wie die Löwen!“20130926_HVK_Wahlabschluss_Feldbach
Kanzlerkandidat Dr. Michael Spindelegger würdigte den steirischen Reformweg: „Das, was die Steiermark vorzeigt, das brauchen wir auch in Österreich. Ich will auch in Österreich diese enkeltaugliche Politik machen!“ Eines der wichtigsten Anliegen für Spindelegger ist es, in den nächsten Jahren 420.000 neue Jobs zu schaffen. „Ich möchte, dass Österreich das Land ist, das die meisten Arbeitsplätze schafft.“ Auch die Einführung des 7.000 Euro-Freibetrages pro Kind ist für Spindelegger eine zentrale Forderung.

„Rot-Grün liegt den Menschen in Wien schwer im Magen. Das brauchen wir in Österreich nicht“, warnte Spindelegger. Er wolle keine Bevormundung durch eine grüne Bundeserziehungsberechtigte. Die Volkspartei ist die Partei, die für Österreich einen neuen Aufbruch schaffen will und mit Sachverstand und sozialem Ausgleich an einem besseren Österreich arbeiten will. Zum Abschluss motivierte Spindelegger noch einmal: „Kämpfen wir bis zum Schluss wie die Löwen! Ohne Kampfgeist wird es keinen Erfolg geben. Wir werden Erfolg haben! Wir schaffen das!“

zur Foto-Galerie auf flickr  (alle Bilder auch in voller Größe zum Download)