Eine Tour durch die Bezirke: Steirische Volkspartei stellt die heimischen Talente in den Mittelpunkt

In jedem steckt ein Talent, vor allem in den Steirerinnen und Steirern! Zu Beginn des Jahres hat die Steirische Volkspartei das Motto „Unsere Steiermark – das Land der Talente“ ausgerufen. Das Ziel ist es, neue helle Köpfe zu finden, sie entsprechend zu fördern, aber auch all jene, die bereits ihr großes Können unter Beweis gestellt haben, zu würdigen. Am 7. Oktober startet nun die „Land der Talente“-Tour, bei der in zwölf steirischen Bezirken Unternehmen aus allen Sparten besucht werden.

 

Egal, in welchem Alter, egal, in welchem Beruf: Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und die Steirische Volkspartei fördern die heimischen Talente in der Steiermark. © STVP/Kanizaj

Die World Skills haben es wieder einmal gezeigt, welch außergewöhnlich guten Betriebe die Steiermark hat und wie stark die heimischen Fachkräfte im Vergleich zur Konkurrenz aus dem Ausland sind. Nun ist es an der Zeit, dies auch zu würdigen und vor allem einmal „Danke“ für die großartige Ausbildung zu sagen. Nach den Kriterien Tradition, Innovation und Qualifikation wurden Unternehmen ausgesucht, diese werden in den nächsten Wochen vom „Land der Talente“-Bus der Steirischen Volkspartei besucht. „In den Monaten Oktober und November wollen wir in die Bezirke gehen und den steirischen Unternehmen damit den Dank und die Wertschätzung entgegenbringen, die sie sich durch harte Arbeit in den vergangenen Jahren verdient haben. Wir wollen die Gesichter dieses Erfolges und ihre Talente vor den Vorhang holen“, so Landesgeschäftsführer LAbg. Detlev Eisel-Eiselsberg.

Mit dem Schwerpunkt „Land der Talente. Zukunftsreich.“ will die Steirische Volkspartei die Bemühungen in den Bereichen Bildung und Ausbildung, Wissenschaft und Forschung verstärken. Dies soll keine einmalige Aktion bleiben, immerhin hat die Steiermark unzählige Talente und es ist in wenigen Wochen unmöglich, alle in den Mittelpunkt zu rücken. Deshalb soll die „Land der Talente“-Tour ein fixer Bestandteil der nächsten Jahre werden. „Wir haben in der Steiermark keine besonderen Bodenschätze. Aber wir haben unglaublich viele helle Köpfe. Das ist, wenn man es so will, der Rohstoff, aus dem die Zukunft gemacht wird. Daher will ich die Talente und Potentiale, die in unserem Land und insbesondere in unserer Jugend stecken, entsprechend fördern“, so Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer. Unser Bundesland soll die bildungsfreundlichste Region Europas werden und als Wirtschaftsstandort durch gut ausgebildete Mitarbeiter im globalen Wettbewerb bestehen. „Wir möchten bestmögliche Rahmenbedingungen schaffen, um die Fachkräfteausbildung für Jugendliche und Unternehmer sicherzustellen“, erklärt der Landeshauptmann und betont: „Ausgebildet in der Steiermark“ soll ein internationales Gütesiegel werden.“

Unternehmensbesuche in den Bezirken

Der „Land der Talente“-Bus wird in den Monaten Oktober und November gemeinsam mit Abgeordneten und Funktionären der Steirischen Volkspartei in der gesamten Steiermark unterwegs sein. Eine detaillierte Auflistung aller Termine und welche Unternehmen besucht werden, gibt es hier: http://www.stvp.at/land-der-talente-tour-2019.