ÖVP Passail eröffnet regionale Servicestelle am Passailer Marktplatz

Besserer Service, mehr Bürgernähe und direkter Austausch mit der Bevölkerung – diese Ziele verfolgt die ÖVP Passail mit der neuen Regional-Servicestelle am Passailer Marktplatz. Am 2. August fand die offizielle Eröffnung statt, bei der neben der Spitze der Gemeindepartei auch ÖVP-Vertreter der Bundes-, Landes- und Bezirksebene anwesend waren.

„Es ist unser Anspruch, mit der Bevölkerung für die Bevölkerung und für Passail zu arbeiten“, erklärte Werner Berghofer, Leiter des Team 2020, das innerhalb der ÖVP Strategie und Maßnahmen bis zur Gemeinderatswahl im kommenden Jahr festlegen und umsetzen wird. „Mit dem Regionalbüro gibt es nun eine Anlaufstelle für alle Passailerinnen und Passailer, in der Anliegen und Vorschläge diskutiert werden können und in der neue Ideen entstehen sollen. Vor allem wollen wir aber auch Services bereitstellen, die von Sprechstunden mit Nationalrats- und Landtagsabgeordneten über Senioren-Informationen bis hin zur Technolgie-Beratung bei Telefon- und Internetangeboten reichen,“, so Berghofer weiter.

In einem ersten Schritt wird die Servicestelle ab 9. August jeden Freitag von 15:00 bis 19:00 geöffnet sein.

Bei der offiziellen Eröffnung am 2. August waren zahlreiche Vertreter der Bundes-, Landes- und Bezirksorganisation der ÖVP vertreten. Die Besucher hatten die Möglichkeit, sich mit NRAbg. Bgm. Christoph Stark, ÖVP Bezirksparteiobmann DI Andreas Kinsky, ÖVP Landesgeschäftsführer LAbg. Detlev Eisel-Eiselsberg, KPV Landesgeschäftsführer Philipp Ozek und ÖVP Bezirksgeschäftsführerin Johanna Steinbauer auszutauschen.

Seitens der Bezirkspartei hob Bezirksparteiobmann Andreas Kinsky die ausgezeichnete Arbeit mit dem Team in Passail hervor. „Siegfried Stadlhofer hat die Parteiführung in einer herausfordernden Zeit übernommen und die ÖVP im Ort gefestigt. Nun geht es darum, die Weichen für die kommenden Wahlen zu stellen und die Spitzenposition der ÖVP auch wieder in das Bürgermeisteramt umzumünzen“, so Kinsky. Und weiter: „Schließlich ist es das Ziel der Bezirks-ÖVP, in allen Gemeinden des Bezirkes den Bürgermeister zu stellen.“