Steirische Volkspartei kommt nach Wahlkartenauszählung auf 35,74 Prozent!

Nach der heutigen Auszählung der Wahlkarten für die EU-Wahl hat sich das Ergebnis für die Steirische Volkspartei ein klein wenig verändert. 26.626 Stimmen kamen noch dazu, somit kommt die STVP bei der Wahl zum EU-Parlament auf insgesamt 193.772 Stimmen. Das sind 35,74 Prozent aller gültigen Stimmen – was nach wie vor den klaren Platz 1 bedeutet.

Die Steirische Volkspartei liegt somit weiterhin über dem Bundesschnitt der ÖVP, die nach der Briefwahlauszählung auf 34,6 Prozent kommt.

Auch die Vorzugsstimmen in der Steiermark wurden am Montagabend veröffentlicht. Unsere Spitzenkandidatin Simone Schmiedtbauer war dabei ganz eindeutig die „Vorzugsstimmenkaiserin“, sie konnte 44.548 Stimmen für sich verbuchen. Othmar Karas kam auf 10.897, Karoline Edtstadler auf 9.905 Stimmen. Das österreichweite Ergebnis der Vorzugsstimmen ist noch nicht bekannt, die Schätzungen ergeben allerdings, dass Simone Schmiedtbauer auf etwa 63.000 Stimmen kommen würde und somit ganz klar ein ÖVP-Mandat für das EU-Parlament erhalten wird.

Übersicht der EU-Wahl in der Steiermark