Schützenhöfer: „Ein großes Dankeschön an alle, die sich in den Dienst der sozialen Versorgung stellen!“

LH Hermann Schützenhöfer, Simone Schmiedtbauer und NAbg. Bgm. Andreas Kühberger bei den Einsatzorganisationen © STVP/Fischer

Es hat bereits große Tradition in der Steirischen Volkspartei: Am 1. Mai besuchen Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und zahlreiche Abgeordnete und Funktionäre Menschen an ihrem Arbeitsplatz und bringen ihnen frisches, köstliches Frühstück vorbei. Sie wollen damit symbolisch „Danke“ sagen für ihren Einsatz und die Bereitschaft, auch am „Tag der Arbeit“ für das Wohl der Steirerinnen und Steirer zur Verfügung zu stehen.

In diesem Jahr bekam Schützenhöfer sozusagen „Verstärkung“ von Simone Schmiedtbauer, der EU-Spitzenkandidatin der Steirischen Volkspartei. In Begleitung von NAbg. Bgm. Andreas Kühberger waren sie zu Gast in Mautern, wo sie sich zuerst mit Einsatzorganisationen der Bergrettung, des Roten Kreuzes, der Feuerwehr und der Rettungshundebrigade trafen. Danach stand ein Besuch in der Polizeiinspektion auf dem Programm. „Auch am 1. Mai sorgen viele Menschen für die Sicherheit in unserem Land, stellen sich in den Dienst der sozialen Versorgung oder üben eine ehrenamtliche Tätigkeit aus. Ohne diese Personen und deren Einsatzbereitschaft könnten wir die Steiermark nicht aufrechterhalten“, so Schützenhöfer, „umso mehr will ich diesen Menschen am heutigen Tag der Arbeit ein großes Dankeschön aussprechen.“

LH Hermann Schützenhöfer und Simone Schmiedtbauer im Landespflegezentrum Mautern © STVP/Fischer

Anschließend schauten der Landeshauptmann und Schmiedtbauer im neugebauten Landespflegeheim in Mautern vorbei. Dieses ist im Vorjahr neu eröffnet worden und beherbergt derzeit knapp 80 pflegebedürftige Menschen. Bei einem Rundgang durch das Gebäude konnte sich der Landeshauptmann und die EU-Spitzenkandidatin vom beeindruckenden Bau überzeugen.

Wenn man schon in Mautern ist, dann darf natürlich auch ein Abstecher auf den „Wilden Berg“ nicht fehlen. Dort trafen die beiden auf Geschäftsführer Georg Bliem, der sie durch den Wild- und Erlebnispark führte. Abgerundet wurde der Aufenthalt in Mautern mit einem Hofbesuch bei Kühberger und seiner Familie, dort konnten sich Schützenhöfer und Schmiedtbauer dann selbst bei Kaffee und Kuchen ein wenig stärken.

Generell sprach Landeshauptmann Schützenhöfer heute von einem sehr zufriedenstellenden 1. Mai: „Gestern präsentierte die Bundesregierung die Steuerreform, in der Steiermark haben wir einen Rekord an Beschäftigung. Wir können diesen Tag stolz begehen.“

Frühstücksaktionen in der ganzen Steiermark

Nicht nur in Mautern wurde am heutigen Feiertag Frühstück verteilt. In der gesamten Steiermark waren VP-Abgeordnete, -Bezirksgeschäftsführer und -Funktionäre fleißig unterwegs, um den Menschen, die am 1. Mai arbeiten, auf diesem Wege ein Dankeschön auszusprechen. In erster Linie standen in allen Bezirken Besuche in den Krankenhäusern, Pflegezentren, Dienststellen der Polizei, Feuerwehr und des Roten Kreuzes auf dem Programm. Auch bei großen Unternehmen im Murtal (Zellstoff Pöls, Mondi in Zeltweg und Kufner in Weißkirchen) stellten sich die VP-Vertreter mit einem kleinen Überraschungsgeschenk ein. Damit wurde auf jeden Fall jedem, der heute am Feiertag arbeiten musste, ein kleines Lächeln ins Gesicht gezaubert.